Bauanleitung für eine Töpferscheibe

Eine Bauanleitung für eine Töpferscheibe zu geben, ist nicht einfach. Viele Menschen haben sicherlich noch eine handbetriebene Töpferscheibe vor Augen, wenn sie selbst ein Exemplar basteln möchten. Eine Töpferscheibe, die man selbst mit Muskelkraft in Schwung bringt, ist aber sehr schwierig zu bedienen.

Nur absolut geübte Töpfer können die Scheibe in eine gleichmäßige Drehung versetzen und sich gleichzeitig auch noch auf ihre Töpferarbeit konzentrieren. Somit macht es eigentlich keinen Sinn, eine Bauanleitung Töpferscheibe für eine mit den Füßen betriebene Scheibe zu geben.

 

Das wäre ungefähr so unzeitgemäß, wie eine Anleitung für den Bau einer Nähmaschine ohne Motor. Doch auch beim Bau einer motorgetriebenen Töpferscheibe steht man selbst als handwerklich geschickter Mensch vor einer ganzen Reihe von Herausforderungen. Zunächst ist da die Suche nach einem passenden Motor. Dieser muss mindestens eine Leistung von 250 Watt haben und stufenlos regelbar sein.

 

Solche Motoren sind schwierig zu erhalten und selbst wenn man einen Motor findet, der die Voraussetzungen erfüllt, muss man unter Umständen noch einen dazu passenden Regler kaufen. Letztlich muss man dafür wohl den Motor einer alten Töpferscheibe verwenden. Ansonsten kommt wahrscheinlich nur der Motor einer ausgemusterten professionellen Nähmaschine in Frage, wobei hier die Übersetzung nicht stimmt, so dass sich die Scheibe viel zu schnell drehen würde.

 

Die gerade beschriebenen Probleme sind nur eine kleine Reihe von Schwierigkeiten, die mit dem Bau einer Töpferscheibe verbunden sind. Letztlich bietet sich für Bastler mit kleinem Geldbeutel nur der Kauf einer billigen oder einer gebrauchten Töpferscheibe an. Eine Töpferscheibe von Grund auf selbst zu konstruieren, ist nur für ganz ausgefuchste Bastler überhaupt möglich.

 

Elektrische Töpferscheiben

 

Elektrische Töpferscheiben sind im Handel in einfacher Qualität ab ungefähr 300 Euro zu erhalten, für eine professionelle Scheibe muss man leicht das Vielfache zahlen. Auch gebrauchte Maschinen sind nicht unbedingt günstiger, denn wenn die Töpferscheibe in gutem Zustand ist, fällt ihr Alter nicht besonders ins Gewicht.

 

Wer das Töpfern auf der Scheibe noch gar nicht geübt hat und es nur einmal ausprobieren möchte, der sollte ohnehin zunächst in einer Werkstatt, bei der Volkshochschule oder ähnlichen Einrichtungen üben.

 

Hier eine Video-Dokumentation zum Scheibentöpfern:

 

 

Mehr Anleitungen und Tipps zum Töpfern:

Thema: Bauanleitung Töpferscheibe 

  1. Das ist ja eine tolle Anleitung zum Bau einer Töpferscheibe. Kein Mensch will wissen, wie es nicht geht, sondern etwas konkretes erfahren wie es denn wirklich gebaut wird. Welcher Drehzahlbereich sollte erreicht werden ? wird eine Wasserrinne am Rand gebraucht, weil das Wasser ja sicherlich der Fliehkraft gehorcht und ringsum eine mächtige Sauerei verursacht.
    Bitte, bitte etwas Konkretes damit man sowas auch wirklich bauen kann.
    Gruß Otto

    Comment by Otto Schmidt — 3. Juni 2013 @ 20:32
  2. Ich schließe mich meinem Vorredner an. Wenn du schon keine Anleitung geben magst, dann schreib doch nicht “Bauanleitung” drüber.

    Hilfreich wären z.B. Links zu Händlern, wo man eine kaufen kann, Hinweise, was sinnvoll für welche Anwendung ist, etc.

    Comment by Jae — 6. Februar 2016 @ 11:02
  3. Hallo,

    bitte um Entschuldigung, wir hatten auf unseren Server eigentlich eine PDF verlinkt, seit Serverumzug anscheinend unauffindbar. Wir werden aber an einen neuen Artikel nun arbeiten. Vielen Dank für den Hinweis,denn es wäre uns nicht aufgefallen. Admin

    Comment by admin — 18. Februar 2016 @ 08:49

Hinterlasse einen Kommentar

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URL