Keramik-Ateliers

Keramik-Ateliers

Während klassische Töpfereien meistens Gebrauchskeramik, Tierfiguren aus Ton und andere Dekorationsgegenstände anbieten, sind Keramik-Ateliers eher auf das Besondere, das Spezielle, das Künstlerische spezialisiert. Dabei stehen die Inhaber der Keramik-Ateliers meistens zwischen den klassischen Töpfern und Künstlern.

 

Vielleicht kann man festhalten, dass sie in erster Linie Künstler sind, für die Ton das liebste Arbeitsmaterial darstellt. Für einen Keramikkünstler ist es selbstverständlich, alle Techniken des Töpferns zu beherrschen. Sie arbeiten nicht nach Anleitung, sondern versuchen aus den technischen Möglichkeiten, die es beim Töpfern gibt, etwas Neues zu schaffen.

 

Es gibt zum Beispiel verschiedene Möglichkeiten, die Entwicklung einer Glasur während des Brennvorgangs zu beeinflussen. Durch Oxidation während des Brennvorgangs wird die Glasur auf der Oberfläche klar und leuchtend, aber durch Reduktion wiederum entstehen Sprenkel auf der Oberfläche.

 

Solche Prozesse beim Brennen der Töpferware kann man bewusst steuern, um damit Effekte zu erzielen. So kann man also, wie dieses Beispiel der Oberflächenbehandlung von Keramik zeigt, das handwerkliche Können nicht vom künstlerischen Ausdruck trennen.

 

 

Keramik-Künstler

 

Die perfekte Beherrschung des Handwerks ist sogar Grundvorrausetzung für die Tätigkeit als Künstler. Dabei blicken die Künstler über den Tellerrand ihres vorrangigen Metiers hinaus und kombinieren Töpferware mit anderen Materialien.

 

Keramikkünstler spezialisieren sich häufig auf einige wenige Arbeitsgebiete, in denen sie ihren künstlerischen Überlegungen Ausdruck verleihen können. Das kann von Gebrauchskeramik über Dekoration für den Garten bis zu abstrakten Skulpturen reichen.

 

 

Töpferarbeiten

 

Wer Teller, Tassen und Töpfen ein einzigartiges Aussehen verleihen will, kann natürlich nur in begrenztem Maße die Formen der Gegenstände verändern, da sonst ihre Funktionalität eingeschränkt wäre. So zeigt sich bei diesen Töpferarbeiten der individuelle Ausdruck vor allem im Bereich der Oberflächengestaltung.

 

Die meisten Keramikateliers haben auch einen Internetauftritt, der versucht, ihre Kunst widerzuspiegeln. Dort werden meistens Arbeitsproben gezeigt und die Künstler stellen sich mit ihrer Vita vor.

 

Manchmal kann man auch direkt über die Website die Tonarbeiten der Künstler bestellen. Viele Künstler veröffentlichen dort auch die Termine ihrer Ausstellungen und einige bieten Töpferkurse an. Es gibt bei Keramikateliers also viel zu entdecken.

 

 

Hier mal eine Video-Dokumentaion zu einem Keramik-Atelier:

 

 

Mehr Tipps und Anleitungen zum Töpfern:

Thema: Keramik-Ateliers

Teilen:

Ein Gedanke zu „Keramik-Ateliers“

  1. Ich finde aber, dass es bei Designerstücken weniger auf die Funktionalität ankommt. Ich habe z.B. ein Geschirr, das phantastisch aussieht, das sich für den Einsatz am Esstisch aber absolut nicht eignet. Allerdings wäre es mir dafür auch viel zu schade und in der Vitrine ist es egla, ob man es benutzen kann oder ob nicht!

Kommentar verfassen