Töpfermarkt

Töpfermarkt

Für ein traditionelles Erzeugnis wie Töpferware kann es eigentlich keine bessere Umgebung geben als einen Töpfermarkt. Dort wird die Ware, wie schon in den Jahrhunderten zuvor, an Ständen in einer gemütlichen Atmosphäre gehandelt. Wer handwerklich hergestellte Keramik kaufen möchte oder auf der Suche nach neuen Ideen, Anregungen und Tipps für die nächsten eigenen Kunstwerke ist, hat die Auswahl zwischen einer ganzen Reihe von verschiedenen Märkten in ganz Deutschland.

 

                Töpfermarkt 

 

Wie es auch bei anderen Märkten und Veranstaltungen der Fall ist, finden im Frühling und im Herbst besonders viele Töpfermärkte statt. Meistens handelt es sich dabei um Veranstaltungen, die sich ganz dem Thema Töpfern widmen, aber manchmal sind solche Märkte auch in allgemeine Veranstaltungen für den Verkauf von Kunsthandwerk integriert.

 

Nicht zu vergessen sind außerdem die Weihnachtsmärkte, bei denen natürlich auch sehr viele Töpfer ihren eigenen Stand haben, aber dort meistens nur jahreszeitlich passende Artikel zum Verkauf anbieten.

 

Manchmal gibt es auch einen eigenständigen Töpfermarkt, der in einen der großen Weihnachtsmärkte integriert ist. Man kann keine grundsätzlichen Empfehlungen aussprechen, welche Märkte besonders gut für den Kauf von Töpferware geeignet sind.

 

Das ist sicherlich vom eigenen Geschmack und vor allem auch vom Wohnort abhängig. Was nützen schließlich die schönste Marktatmosphäre und die günstigsten Preise, wenn die angebotenen Waren einfach nicht dem persönlichen Geschmack entsprechen? Am besten informiert man sich vor dem Besuch eines Marktes vorher im Internet, wie groß der Markt ist und welche Waren überwiegend angeboten werden.

 

Töpferware bestellen

 

Der Stil der verschiedenen Töpfereien unterscheidet sich oft deutlich. Von Betrieben, die vor allem seit Generationen überlieferte Formen und Muster nach Anleitung töpfern, bis zum jungen Unternehmer, der es bunt und ausgefallen liebt, reicht die Bandbreite der Keramikwerkstätten.

 

Wer nach etwas ganz Bestimmten sucht, wie zum Beispiel nach einem ganz konkreten Tier aus Ton oder einem Geschirr mit einem ganz bestimmten Muster, der ist vielleicht besser beraten, danach im Internet zu suchen.

 

Das Problem am Bestellen von Töpferware im Netz sind aber natürlich die Versandkosten, denn Getöpfertes ist schließlich relativ schwer und muss für den Transport aufwendig gepolstert werden. Außerdem fehlt dann die schöne Marktatmosphäre, die den Einkauf zum Vergnügen macht.

 

 

Mehr Tipps und Anleitungen zum Töpfern:

Thema: Töpfermarkt

Teilen:

Kommentar verfassen