Töpfern Weihnachten

Töpfern Weihnachten

Natürlich kann man das ganze Jahr hindurch unterschiedlichste Dinge töpfern, Weihnachten ist aber die Zeit, in der besonders viele selbstgebastelte Kunstwerke entstehen. Ein getöpferter Nikolausstiefel beispielsweise ist vor und an Weihnachten immer das richtige Geschenk. Der große Vorteil an den Nikolausstiefeln aus Ton ist zudem, dass man sie in fast jeder Größe anfertigen kann.

 

Der Stiefel für das weihnachtliche Töpfern wird aus Tonplatten
nach der folgenden Anleitung gebildet:

 

 

Man walzt den Ton ungefähr einen halben Zentimeter dick aus.

 

Dann schneidet man daraus zwei Schuhsohlen aus, auch wenn man nur einen Stiefel töpfern möchte. Außerdem schneidet man aus der Tonplatte eine Schuhkuppe und ein ausreichend großes Rechteck, aus dem eine Röhre aus Ton für den Stiefelschacht gebildet wird. Die Schuhkuppe wird gebogen und dann so auf die Schuhsohle geschlickert, dass es wie ein richtiger Schuh aussieht. Dann formt man den Zylinder, der den Stiefelschaft bilden soll.

 

Der Stiefel

 

Bevor man den Schacht anschlickert, sollte man aber an der Stelle, an der er mit dem restlichen Stiefel verbunden wird, eine halbkreisförmige Öffnung einschneiden. Nur so kann man später den gesamten Stiefel nutzen, um zum Beispiel Süßigkeiten hineinzulegen und beim Trocknen und Brennen kann die Luft besser zirkulieren.

 

Wenn die erste Sohle, die Kuppe und der Schaft eine Einheit bilden, zieht der Töpfer den oberen Rand des Schaftes ein wenig auseinander und legt um diesen Rand einen schmalen Streifen, der später wie ein Fellbesatz aussehen soll.

 

Damit das möglichst echt wirkt, raut der Töpfer die Oberfläche des Tonstreifens am besten deutlich sichtbar an, damit es später auch wirklich wie Fell wirkt. Nun muss der Stiefel trocknen, bis er lederhart geworden ist.

 

Dann kann man ihn umdrehen. Nun kommt die zweite Sohle zum Einsatz. Aus ihr schneidet der Töpfer einen Absatz und ein vorderes Sohlenteil aus. Dadurch hat der Stiefel, so wie ein richtiger Schuh, einen Absatz eine etwas verstärkte Sohle vorne.

 

In der Mitte ist die Sohle aber so dünn wie vorher. Damit es natürlich aussieht, drückt man die Schuhspitze ein wenig nach oben. Für das einen solchen weihnachtlichen Tonstiefel kann die Glasur zwar eine beliebige Farbe haben, aber der Fellbezug sollte idealerweise weiß sein und die Sohle dunkel.

 

Weitere Töpferideen zu Weihnachten:

 

Mehr Anleitungen und Tipps zum Töpfern:

Thema: Töpfern Weihnachten

Teilen:

Kommentar verfassen