Töpfern lernen

Töpfern lernen

Viele Wege führen nach Rom. Das gilt auch beim Lernen dieser alten Handwerkstechnik. Als erste Möglichkeit fällt sicher jedem der Volkshochschulkurs ein, in dem er das Töpfern in der Gruppe lernen kann. Es gibt aber zum Beispiel auch die Möglichkeit, einen Kurs bei einem privaten Anbieter zu belegen. Neben ambitionierten Hobby-Töpfern geben auch hauptberufliche Töpfer gerne ihr Wissen weiter. Eine kurze Internetrecherche verrät, ob sich auch nahe des eigenen Wohnorts eine Werkstatt oder ein Töpferstudio befindet, wo ein Profi zeigt, wie’s geht.

 

                    Töpfern lernen

 

Das hat natürlich den Vorteil, dass man bei einem professionellen Töpfer vielleicht den ein oder anderen Trick und Kniff mehr erfährt. Manche Reiseanbieter haben sogar Urlaub mit Töpferkursen im Angebot. Das funktioniert ähnlich wie ein Sprachkurs in den Ferien und das Töpfern kann man als Urlauber auch mit einer Fernreise, zum Beispiel nach Südamerika, verbinden.

 

Kursleiter für Töpfern

 

Natürlich gibt es aber auch in Deutschland und im europäischen Ausland ähnliche Angebote, wo man mit Gleichgesinnten einige entspannte Tage verbringen und gleichzeitig das Töpfern lernen kann. Anleitungen für das Töpfern findet natürlich auch jeder im Internet oder in Büchern, aber dabei fehlen dann die Hilfestellung durch den Kursleiter und der Austausch mit Gleichgesinnten.

 

Das nötige Werkzeug und der Ton sind aber in jedem Bastelgeschäft leicht selbst zu besorgen. Sogar eine einfache Töpferscheibe gibt es schon ab ca. 25 Euro. Wer es alleine zu Hause versuchen möchte, weil er zum Beispiel schon Vorkenntnisse hat, der muss sich zwischen vielen verschiedenen Angeboten für das Lernen des Töpferns entscheiden.

 

Ob man dabei ganz klassisch auf ein Buch oder auf eine Website vertraut, ist in erster Linie Geschmackssache.

 

Auf der einen Seite ist das Internet vielleicht manchmal nicht ganz so ausführlich wie eine gedruckte Anleitung, andererseits bietet das weltweite Netz einfach ein breiteres Informationsangebot, auch zu exotischen Themen.

 

Der größte Vorteil des neuen Mediums ist aber, dass man dort die Möglichkeit hat, sich auch Hilfestellung per Video geben zu lassen. Bewegte Bilder sprechen einfach eine besonders klare Sprache und anschließend kann man alle Arbeitsschritte und Tipps noch mal Wort für Wort in der schriftlichen Anleitung nachlesen.

Mehr Anleitungen und Tipps zum Töpfern:

Thema: Töpfern lernen 

Teilen:

3 Gedanken zu „Töpfern lernen“

  1. Ich habe das Töpfern im Urlaub entdeckt, wenn auch durch Zufall. In unserer Hotelanalge gab es unterschiedliche Animationsprogramme, darunter eben auch Töpfern von einfachen Dekosachen oder Bemalen von fertigen Tonerzeugnissen. So konnte ich mir meine Souvenirs selbst basteln und es hat risieg Spaß gemacht!

  2. Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich würde gern an einem Tag in der Woche töpfern. Bieten Sie solch einen Kurs an ? Was würde es mich mit Material kosten?

    MfG
    B. Engel

  3. „Sogar eine einfache Töpferscheibe gibt es schon ab ca. 25 Euro.“ – wo bitte gibt es so günstige Töpferscheiben? Ich bin seit geraumer Zeit auf der Suche, doch selbst Hobbytöpferscheiben kosten mind. 350 €. Oder meinen sie die Scheiben, die es als „Kinderspielzeug“ auf dem Markt gibt?

Kommentar verfassen