Geschirr töpfern

Anleitung zum Geschirr töpfern

Das Geschirr Töpfern verbindet das Hobby und die künstlerische Gestaltung mit dem Nützlichen. Teller lassen sich zum Beispiel ganz einfach aus einer Tonplatte ausschneiden. Auf den Rand der runden Tonscheibe von ungefähr einem halben Zentimeter Stärke legt man eine Tonwulst, die man gründlich mit der Tonplatte verbindet. Aus dieser Wulst formt man einen schmalen Rand. und damit ist ein einfacher Teller auch schon fertig.

 

Wer nicht nur die Aufbautechnik beherrscht, sondern auch auf der Töpferscheibe arbeitet, der kann natürlich auch einen wesentlich filigraneren Teller herstellen. Um das Töpfern auf der Scheibe zu erlernen, sind flache, offene Formen, wie zum Beispiel ein Teller, ideal.

 

Dabei drückt man den Ton auf der Scheibe flach, bis die gewünschte Größe erreicht ist und beginnt anschließend damit, den Rand nach oben zu ziehen und auszudünnen. Anschließend kann man auch noch den Boden des Tellers ausdünnen und einen schmalen Rand schneiden, auf dem der Teller später steht. Dieses Formen des Bodens bezeichnet man als „Abdrehen“.

 

Salatgeschirr mit der Plattentechnik

 

Wer die Technik noch nicht beherrscht, sollte nach einer detaillierten Anleitung arbeiten. Natürlich kann man aber auch noch viel mehr Geschirr töpfern. Eine kleine Tasse fertigt man am besten mit der Daumendrucktechnik an, Schüsseln lassen sich idealerweise mit der Wulsttechnik töpfern.

 

Besonders hübsch sieht ein selbst getöpfertes Salatgeschirr aus, das aus einzelnen Blättern aus Ton besteht. Hierfür arbeitet man mit der Plattentechnik. Zunächst rollt man eine ungefähr sieben Millimeter dicke Tonplatte aus. Mithilfe von Schablonen, die man sich selbst aus Pappe anfertigt, schneidet man Blätter aus der Tonplatte aus. Man benötigt zwei verschiedene Schablonen, denn zwei Blätter sind eher klein, die anderen drei Blätter für die Salatschüssel müssen größer sein.

 

Man streicht den Rand der Blätter glatt und fügt sie mit Schlicker fächerförmig zusammen, so dass eine Schüssel entsteht. Dort, wo die Blätter aufeinander treffen, muss man sie vorher anrauen.

 

Die Blätter verbindet man am besten in einem alten Handtuch, das man ringförmig auf den Tisch gelegt hat, zu einer Schüssel. Das Handtuch gibt dabei den nötigen Halt beim Formen. Dann biegt man die Blattspitzen nach außen und ritzt mit einem Modellierholz Blattadern ein.

 

Video-Dokumentation zu handgemachten Geschirr aus Ton:

 

 

Mehr Anleitungen und Tipps zum Töpfern:

Thema: Geschirr töpfern

Teilen:

Kommentar verfassen