Fantasyfiguren töpfern

Anleitung zum Fantasyfiguren töpfern

Als Grundform für das Töpfern von Fantasyfiguren eignet sich normalerweise ein eiförmiger Hohlkörper aus Ton am besten. Dafür kauft sich der Töpfer ein Ei aus Styropor im Fachhandel und legt über diese Form, die man zuvor in zwei Hälften geteilt hat, zwei Tonplatten, die ungefähr einen halben Zentimeter dick ausgerollt worden sind.

 

Man drückt den Ton fest an, schneidet die überstehenden Reste ab und lässt alles trocknen, bis der Ton lederhart geworden ist. Dann löst man die beiden Hälften ab und verbindet sie mit Tonschlicker zu einem ovalen Körper.

 

Das kann nun die Grundform für einen Drachen, einen starken Krieger oder auch einen Fantasyfisch sein. Je nachdem, ob man die Form stehend oder liegend weiter verwendet, entsteht ein ganz anderer Eindruck.

 

 

 

Anleitung für einen Ton-Fisch

 

 

Im Folgenden wird nun am Beispiel eines bunten, verrückten Ton-Fisches beschrieben, wie man Fantasyfiguren töpfern kann. Die Flossen, die dem Fisch sein wildes Aussehen geben, entstehen wieder aus flach ausgerolltem Ton.

 

Aus einer Tonplatte, die ungefähr einen halben Zentimeter dick ist, schneidet man immer zwei Flossen in der gleichen Form aus. Damit es gleichmäßig wird, verwendet man dafür am besten eine Schablone, die man sich zuvor selbst gebastelt hat.

 

Die Flossen können ruhig ein bisschen größer sein und vielleicht eine ausgefallene Form haben. Dann setzt man jeweils die zueinander passenden Flossen zusammen und stopft sie innen mit ein wenig Zeitungspapier aus, damit sie einen Hohlkörper bilden und nicht zusammen kleben. Auf dem Fischrücken setzt man ganz viele hohe Flossen nebeneinander, so dass sich ein richtiger Kamm ergibt.

 

Die Schwanzflosse und die beiden seitlichen Flossen sollten eher etwas größer und breiter sein. Es ist wichtig, sowohl in den Fischkörper, als auch in jede Flosse ein kleines Loch zu machen, damit beim Brennen die Luft entweichen kann.

 

Außerdem sollte der Töpfer die Übergänge wirklich sorgfältig verstreichen, damit beim Brennen nichts abplatzen kann. Zum Schluss schneidet man, wenn man möchte, noch ein Maul und Augen in den Hohlkörper hinein. Zum Abschluss wird alles nach Anleitung gebrannt und in bunten Farben verziert.

 

 

Hier eine Video-Dokumentation über Fantasy in Ton:

 

 

 

Mehr Tipps und Anleitungen zum Töpfern:

Thema: Fantasyfiguren töpfern

Teilen:

Kommentar verfassen