Engel töpfern

Anleitung zum Engel töpfern

Zum Töpfern von Engeln verwendet man am besten eine kegelförmige Grundform, wie sie auch Grundlage für viele andere Figuren aus Ton ist. Im Fachhandel können Töpfer Kegel aus Styropor in verschiedenen Größen kaufen.

 

Über einen solchen Kegel legt man eine Tonplatte, die man zuvor gleichmäßig ungefähr einen halben Zentimeter dick ausgerollt hat. Die über den Styroporkegel gelegte Tonplatte wird festgedrückt und alle überstehenden Tonränder abgeschnitten.

 

An der Nahtstelle am Kegel werden die Enden der Tonplatte gründlich aufgeraut, zum Beispiel, indem man sie kreuzförmig einschneidet oder mit einer Zahnbürste darüber fährt. Dann kann Tonschlicker als Klebstoff aufgetragen werden und der Töpfer presst die Nahtstelle gründlich zusammen. Überflüssigen Ton wischt man ab.

 

Wenn die Nahtstelle gut verstrichen ist und der untere Rand glatt und gerade ist, lässt man den Kegel trocknen, bis er lederhart ist. Vorsichtig kann man nun versuchen, an einer Seite des Kegels leichte Längsfalten einzuarbeiten. Schließlich soll der Kegel später das wallende Engelgewand bilden. Während der Kegel antrocknet, kann der Töpfer schon einmal Kopf, Hände und Flügel herstellen.

 

Unsere Anleitung für den Kopf durch Daumendrucktechnik

 

Für den Kopf arbeitet man nach der Anleitung der Daumendrucktechnik eine Kugel aus. Der Kopf sollte nicht aus massivem Ton bestehen, da er sonst im Ofen platzen kann. Das Gesicht kann man anschließend ganz nach Geschmack ausformen. Wer es sich nicht zutraut, ein detailreiches, natürlich wirkendes Gesicht zu formen, der kann einfach eine ganz kleine Tonkugel als Nase an den Kopf schlickern und sie dann leicht andrücken.

 

Für die Pupillen macht er zwei kleine Einstiche mit der Töpfernadel und ritzt dann Mund und Augenbrauen leicht ein. Für die Haare legt er eine Tonplatte über den Kopf, biegt sie nach außen und ritzt Strähnen ein. Um die Form der Flügel für den Engel möglichst elegant aussehen zu lassen, malt man sie sich am besten vorher auf und macht daraus eine Schablone.

 

Mit der Hilfe der Schablone schneidet man die Flügel dann aus dem Ton aus. Zum Schluss schneidet man die Kegelspitze ab, setzt den Kopf darauf und fügt die anderen Teile an.

 

Daneben kann man auf sehr einfache Art und Weise Engel töpfern, die später dann als Christbaumschmuck oder Geschenkanhänger verwendet werden. Dazu behilft man sich schlichtweg mit einem Plätzchenausstecher in Engelsform, sticht damit die Engel aus einer Tonplatte aus und bohrt ein kleines Loch als Aufhänger in den oberen Bereich.

 

Nach dem Trocknen und Brennen muss dann nur noch ein Band durch das Loch gefädelt werden.

 

Hier ein Video-Beispiel über diverse Tonengel:

 

Mehr Tipps und Anleitungen zum Töpfern:

Thema: Engel töpfern

Teilen:

Kommentar verfassen