Anleitung: Handy-Halter töpfern

Anleitung: Handy-Halter töpfern

Ein Handy-Halter ist ganz schön praktisch. So kann das Handy darin geparkt werden, um zum Beispiel Rezepte beim Kochen oder Anleitungen beim kreativen Werkeln im Blick zu haben. Aber auch auf dem Schreibtisch oder im Flur sorgt der Halter dafür, dass das Handy sicher verstaut ist. Allerdings treffen die Modelle, die es zu kaufen gibt, nicht immer unbedingt den eigenen Geschmack. Vielleicht soll es auch ein echtes Unikat sein.

Anzeige

Anleitung Handy-Halter töpfern

Oder es wird noch ein individuelles Geschenk benötigt. In diesen Fällen ist Selbermachen angesagt. Eine Idee, wie ein chicer Handy-Halter getöpfert werden kann, stellen wir in dieser Anleitung vor!:

Einen Handy-Halter töpfern – die Materialien

  • Ton, lufttrocknend

  • 2 leere Toilettenpapierrollen, Zahnstocher und etwas Alufolie für die Stütze

  • Nudelholz

  • Messer

  • Kochlöffel

  • Schleifpapier

  • transparenter Sprühlack

  • Lineal

  • Häkeldeckchen, Stempel und Acrylfarben mit Pinsel nach Wunsch

Einen Handy-Halter töpfern – die Anleitung

Wir verwenden für unseren Handy-Halter einen Ton, der an der Luft aushärtet. Im Unterschied dazu müsste ein klassischer Ton in einem speziellen Ofen gebrannt werden. Nur hat nicht jeder die Möglichkeit, seine getöpferten Arbeiten in der näheren Umgebung brennen zu lassen.

Lufthärtender Ton hat außerdem den Vorteil, dass er durch seine weiße Farbe edel aussieht. Gleichzeitig kann er bemalt werden, ohne dass dafür spezielle Farben notwendig sind.

Wer keinen Ton zur Hand hat oder verwenden möchte, kann den Handy-Halter aber auch aus bunter Modelliermasse, die im Backofen aushärtet, oder aus selbstgemachtem Kaltporzellan formen. Salzteig wäre eine weitere Alternative.

  1. Schritt: das Handy ausmessen und die Stütze basteln

Bevor das Töpfern beginnt, ist es ratsam, das Handy einmal auszumessen. Schließlich soll es später auf den Halter passen und darauf einen guten Stand haben. Abgestimmt auf die Maße des Handys wird nachher der Ton zugeschnitten.

Der Handy-Halter wird aus einer durchgehenden Tonplatte geformt. Damit sie beim Trocknen ihre Form behält, wird eine Stütze benötigt. Für die Stütze zwei Toilettenpapierrollen quer aufeinandersetzen und mehrere Zahnstocher durchstecken.

Die Zahnstocher halten die Rollen zusammen und stabilisieren gleichzeitig die Pappe. Wichtig ist aber, die Zahnstocher soweit in die Rollen zu schieben, dass die Spitzen nicht mehr herausschauen.

Zwei Toilettenpapierrollen quer aufeinander ergeben eine Stütze, die rund 9 cm hoch ist und für die meisten Halter breit genug sein sollte. Ist die Stütze fertig, kann sie einmal in Alufolie eingeschlagen werden. So ist sichergestellt, dass der Ton nicht daran anhaftet.

Tipp: Wer keine Papprollen hat, kann die Stütze auch komplett aus Alufolie formen oder sich mit einem Gegenstand wie zum Beispiel einer schmalen Flasche, einem Glas oder einem Rohr behelfen.

Anzeige
  1. Schritt: den Ton ausrollen und zuschneiden

Nun wird eine Scheibe Ton abgeschnitten und einmal gut durchgeknetet. Anschließend den Ton gleichmäßig zu einer knapp einen Zentimeter dicken Platte ausrollen.

Wer möchte, kann den Handy-Halter ganz schlicht lassen oder später kleine Deko-Elemente aus Ton anbringen. Möglich ist aber auch, die Tonplatte zu verzieren.

Dafür können zum Beispiel das Muster von einem Häkeldeckchen als Abdruck in den Ton gearbeitet, mit einem Stempel Motive eingedrückt, Ornamente mit dem Messer eingeritzt oder auch kleine Löcher ausgestanzt werden.

Aus der Tonplatte wird dann ein Rechteck ausgeschnitten, das den Handy-Halter ergibt. Das Rechteck sollte ungefähr doppelt so lang sein wie das Handy und etwa zwei Zentimeter breiter. Dadurch hat der Halter eine gute Größe, selbst wenn sich der Ton beim Trocknen noch etwas zusammenzieht.

  1. Schritt: den Handy-Halter formen

Jetzt bekommt der Handy-Halter seine Form. Dazu die Tonplatte vorsichtig anheben und so über die Stütze legen, dass sich die Mitte der Tonplatte auf der Oberseite der Stütze befindet.

Dann geht es auf der Vorderseite des Halters weiter. Hier den Stiel des Kochlöffels an der Kante anlegen und den Ton mithilfe des Kochlöffelstiels ein- oder zweimal aufrollen. Anschließend den Kochlöffel wieder herausziehen. Die kleine Rolle sieht nicht nur hübsch aus, sondern sorgt auch dafür, dass das Handy später nicht nach vorne aus dem Halter herausfällt.

Auf der Rückseite kann die Kante ebenfalls eingerollt werden. Wer möchte, kann den Halter hinten aber auch gerade auslaufen lassen oder den überschüssigen Ton abschneiden.

Nach dem Formen muss der Ton trocknen. Meist wird das ein, zwei Tage dauern. Dass der Ton trocken ist, ist daran zu erkennen, dass er hart und weiß geworden ist.

  1. Schritt: den Handy-Halter lackieren

Ist der Handy-Halter trocken, kann die Stütze entfernt werden. Sollten die Kanten etwas rau oder uneben sein, können sie mit feinem Schmirgelpapier geglättet werden.

Wer möchte, kann den Handy-Halter bunt bemalen. Ansonsten bekommt er zum Schluss eine Schutzschicht aus Klarlack. Damit ist der getöpferte Handy-Halter fertig!

Mehr Anleitungen, Tipps und Ratgeber:

Thema: Anleitung: Handy-Halter töpfern

Anzeige
Redaktion
Twitter

Veröffentlicht von

Redaktion

Maike Wetzold, geboren 1969, Lehrerin für das Unterrichtsfach Werken, sowie Tobias Naue, Baujahr 1974, (Keramikmeister), sowie Ferya Gülcan, Betreiberin und Redakteurin dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes zum Thema Töpfern, Ton und Keramik. Anleitungen, Übungen , Vorlagen und Fachwissen für Groß und Klein, sowie für Schule und Hobby.

Ein Gedanke zu „Anleitung: Handy-Halter töpfern“

  1. Hoffentlich freut sich meine Mutter, wenn ich ihr diesen Handy-Halter schenken.. ich finde ihn ja klasse 😉

Kommentar verfassen